Prozessanlagen

Für Chemikalienrückgewinnung und Emmissionsschutz bietet Plasticon Composites Prozessanlagen wie zum Beispiel:

  • Behälter
  • Reaktoren
  • Wäscher
  • Biofilter
  • Biogasreaktoren

und viele zugehörige Zusatzkomponenten. Diese Komponenten handhaben die vollständige Palette der dynamischen und hydrostatischen Belastungen in chemischen Umgebungen verschiedener Industrien wie z.B. Abwasserbehandlung, Stromerzeugung und chemische Verfahrenstechnik. Zusätzliche Systemkomponenten einschließlich interner und externer Rohrleitungen, Verteileranlagen und Kanalführungen können  praktisch in jeder Form oder Konfiguration produziert werden.

Viele der heute hergestellten Produkte von Plasticon Composites sind so ausgelegt, dass sie hohen Drücken und Temperaturen im Bereich von -40 °C bis zu +250 °C widerstehen.

Einige Beispiele für die von Plasticon Composites gelieferten Prozessanlagen:

  • Druckbehälter (CE)
  • Gaskühler
  • Mischbehälter und Reaktoren
  • Kolonnen
  • SO2- und HCI-Wäscher (FGD)
  • Kühl- und Trockentürme
  • Biofilter
  • Sprühverteiler
  • Biogasreaktoren
  • Katholyt- und Anolyt-Verteiler
  • Abdeckungen
  • Desodorisierungswäscher
  • Absetzer
  • Salzlösungstanks
  • Abscheider
  • Staubabscheider
  • Eindampfanlagen
  • Einbauten
  • Verteiler
  • Lava-Filter
  • Elektrofilter
  • Membrangehäuse

 

Zusatzeinrichtungen:

 

  • Leiter mit Absturzsicherung
  • Pumpen
  • Podeste
  • Ventile
  • Geländersysteme
  • Füllstandsanzeigen
  • Plattformen oder Antirutschschichten
  • Druckmessgeräte
  • Leckagedetektionssysteme
  • Staubfilter
  • Abluftwäscher
  • Rührwerkbrücken
  • Laufstege
  • Rührwerke
  • Isolierung und Begleitheizsysteme
  • Versteifungs- /Vakuumringe
  • Stahl- oder GFK-Stützen
  • Doppelwandkonstruktion oder ständige Überwachung am Tank (PDS [Leckage-Früherkennungssystem])